Chamäleon Kirche

Römer 12,2a Passt euch nicht den Maßstäben dieser Welt an, […] (HFA)

Das Chamäleon passt sich seiner Umgebung an, um nicht aufzufallen. Hat Jesus das auch gemacht? Haben die Apostel das gemacht?
Das Evangelium hätte sich niemals über den Globus verbreitet, wären Jesus und die Apostel solche Waschlappen gewesen.

Wenn ich schon wieder lese: “Wie können wir die Kirche wieder attraktiv machen?” dann wird mir schlecht. Nicht zuerst wegen der Antworten, die dann gegeben werden, sondern wegen der Frage.

Wo bitte steht in der Bibel dass Kirche attraktiv sein soll? Das ist nichts weiter als ein lächerliches Vertriebs- und Marketingkonzept aus der weltlichen Wirtschaft. Gemeindemitglieder sind keine Kunden und das Evangelium ist kein Produkt.

Diese Art von Kirchen-Business aber ist befeuert von der Geldgier. Ob dies auf eine Landes- oder Freikirche angewendet wird macht dabei keinen Unterschied. Hauptsache die Spenden oder Kirchensteuern fließen. Die Seele des Evangeliums wird verkauft. Darum findet die große Anpassung an den Spender und seine Bedürfnisse statt (oder was er dafür hält).

2. Timotheus 4,3 Denn es wird eine Zeit kommen, in der die Menschen von der gesunden Lehre nichts mehr wissen wollen. Sie werden sich nach ihrem eigenen Geschmack Lehrer aussuchen, die ihnen nur nach dem Munde reden. (HFA)

Nach ihrem Geschmack – so wie Kunden zwischen Produkten wählen – wählen die Menschen die Lehre, die ihrem Geschmack entspricht. Und lenken ihre Spenden in diese Richtung. Das ist dann “progressiv”.

Bei Jesus war das nicht so. Er versuchte nicht den Leuten zu sagen, was ihnen gefällt.

Johannes 6,60.66.67 Viele von denen, die ihm bisher gefolgt waren, hörten es und sagten: »Das ist eine Zumutung! Wer will sich so etwas anhören?« […] Nach dieser Rede wandten sich viele, die ihm gefolgt waren, von Jesus ab und gingen nicht mehr mit ihm. Da fragte Jesus seine zwölf Jünger: »Und ihr – wollt ihr mich auch verlassen?« (HFA)

Jesus, das Desaster jeder Marketingabteilung.

Vers 68 »Herr, zu wem sollten wir denn gehen?«, antwortete Simon Petrus. »Nur deine Worte schenken das ewige Leben. (HFA)

Darum geht es. Um nichts sonst.

Share and Enjoy:
Print Friendly, PDF & Email

Dieser Blog-Beitrag von Michael Stark erschien zuerst auf Logos Blog . Lies hier den Original-Artikel "Chamäleon Kirche".

About Michael Stark

Jahrgang 1968, verheiratet und erwachsene 3 Söhne. Beruflich bin ich Unternehmer, Systemanalytiker und Berater im Bereich der Digitalisierung von Firmen. Evangelisch freikirchlich geprägt ist es schon seit ca. 33 Jahren meine Passion zu erklären, warum ich begründet an Jesus Christus glaube und ihm nachfolge. In zahllosen Gesprächen, Diskussionen und Debatten mit Menschen vielfältiger Weltanschauungen bezeuge, begründe und verteidige ich meinen Glauben an Jesus Christus und seinen Anspruch der Weg, die Wahrheit und das Leben zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.