suche ihn

Du fragst dich, wozu du auf dieser Welt bist. Was ist deine Mission? Wozu bist du da?
Gibt es etwas, das deine Aufgabe ist, dein job, dein fulfillment, wenn du es nicht machst, bleibt es einfach liegen!?
Es findet einfach nicht statt?
Hat dir jemand eine besondere Aufgabe übertragen, von der du vielleicht noch nichts weißt, aber deren Existenz du erahnst? Du weißt, dass da im Hintergrund eine schwere Aufgabe lauert!?
Vielleicht geht sie dir auch ganz leicht von der Hand, wenn alles vorbereitet ist, ist es nur noch die Durchführung der gedanklich bereits durchgespielten Gänge, Szenen, Kämpfe, Siege, am Ende stehst du als Sieger da.

Was ist dein job? Wozu bist du – gerade – auf dieser Welt.
Hätte es eine andere Welt sein können? Wer bist du?
Ein Mensch?
Hast du Gefühle?
Hunger?
Angst?
Die Frage nach dem Sinn des Lebens wird immer wieder verworfen und genauso fühlst du dich dann. Wer hat dich hierher gebracht, hier hinein gestellt und dir den Auftrag gegeben: Suche mich?!
Suche mich!
„Wenn du mich mit voller Kraft und deinem ganzen Willen suchst, wirst du mich finden.“
Kein Geocaching-Spiel. Kein Preisausschreiben, keine fake news von new-Agern.

Dein Zeitkonto wird täglich belastet, ab und zu bekommst du ein kleines bisschen Plus, dann rennst du mal wieder unbedacht ins Minus, aber im Prinzip pendelst du im Tagesrhythmus dem Unausweichlichen entgegen.

Ach so, der Sinn. Wie war das gleich noch mal. Solch eine wichtige Frage kommt leicht unter die Räder des Gefühlsduseligen, der Essensbeschaffung, überhaupt des Banalen. Soviel
Schlaf im Leben eines Menschen. Städte, Länder, Nationen schlafen.
Nur einer ist wach.
Bist du wach?
Sinnst du nach?
Betest du?Suche ihn von ganzem Herzen

Wer hat die Welten geschaffen, wer hat die Sterne ins All gepflanzt? Kennst du ihn?
Wenn das alles unausweichlich ist, der Tod und die Geburt, der Lauf der Sterne oder eines namenlosen Kometen, der irgendwo einschlägt – was machst du hier? Was ist dein Auftrag?
Findest du Ihn?
Findest du ihn heute?

Ablenkung ist allgegenwärtig – so wie er.
Deine Mission heißt: Suche ihn und du wirst Erfolg haben.
Vergiss deine Mission und du wirst nicht wissen, was du hier machst.
All dein Sein ist leer.
Komm zurück und suche ihn.

Suche ihn total und du wirst ihn finden. Er lief über diese Erde und wurde nicht erkannt. Sie schlugen ihn ans Kreuz. Er reagierte: „Vater vergib ihnen, sie wissen nicht was sie tun.“

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Blog-Beitrag von Rolf Oetinger erschien zuerst auf jesus-blog.de . Lies hier den Original-Artikel "suche ihn".

About Rolf Oetinger

Knapp unter 60 Jahre alt, verheiratet, 2 Kinder. Emigrierter Schwabe, der eine Hessin geheiratet hat und hauptsächlich im Bereich Haushaltsauflösungen inklusive Verwertung als Selbständiger arbeitet. Christ seit 1986, was für alle Beteiligten das deutlich Bessere ist.

One thought on “suche ihn

  1. Finde mich,
    Hörtest du nicht seine Stimme? du bist IHM schon so oft begegnet, aber du warst noch nicht bereit, hattest noch genug Kraft, genug Ziele um dem Leben Sinn zu geben, genug genug genug, aber dann; dieser eine Tag, in einer einzigen Minute, steht deine ganze Vergangenheit vor dir,…ausgebrannt, und leergeweint, dein Spiel mit der Zeit.
    Wer hat die Welt erschaffen? Du wusstest es….. an den Werken hast du es erkannt.
    Was ist deine Mission? …Liebe… du hast überall nach ihr gesucht, ü-b-e-r-a-l-l, mein Gott, was ist Liebe? –was!– war das ein Gebet?
    ..Du sollst lieben Gott, deinen Herrn, von ganzem Herzen..
    Wer spricht da?
    ..wenn ihr den Vater bittet in meinem Namen..
    Du bist bereit; Gottes Stimme zu hören ,,Jetzt“ musst du es wissen, du ,,musst“ es geht jetzt um Leben und Tod, ..Gott.. WO BIST DU ? ich drehe mich im Kreis, ich habe so oft versucht meinem Leben Sinn zu geben, ich bin am Ende! ich bin so leer so ausgehöhlt, ich bin gescheitert, ich bin ich bin, ich bin ……ein Sünder….
    — Ich will dem Durstigen geben von dem Brunnen des lebendigen Wassers –umsonst– Off 21. 6b
    ich bitte dich JESUS…. komm in… gib mir…. mein….das.. LEBEN.

    Wer überwindet, der wird es alles ererben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein. Off 21. 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.