Wie geht Einheit?

Wenn ich meine Gemeinde betrachte, denke ich mir oft: „Was für ein bunter Haufen. Ohne Jesus wären diese Leute niemals im selben Raum gelandet.“

Kirche ist wie die eigene Familie: Man kann sie sich nicht aussuchen. Freizeit-Pharisäer und Endzeit-Freaks… Flaggen-Schwinger und Predigt-Schnarcher… Schofar-Virtuosen und Endlosbeter… BVB-Fans und Schalke-Supporter… Hillsong-Jünger und Hymnen-Nostalgiker… alte Omas und kleine Kinder… Allergiker und (ja, tatsächlich) Hunde… Alle zusammen in einer großen Familie. Bunt und vielfältig. Mit allen Vor- und Nachteilen.

Und dann schreibt Paulus in seinem Brief an die Epheser diese herausfordernden Worte: „Setzt alles daran, die Einheit zu bewahren.“ (Epheserbrief 4,3)

Aber… Wie kann das funktionieren? Wie wird aus diesem bunten (und manchmal auch schrägen) Haufen eine Einheit.

Genau um diese Frage dreht sich meine aktuelle Message, die ich kürzlich im CZ-Mannheim gehalten habe: Wie geht Einheit?

HIER GEHTS ZUR MESSAGE: 👇🏻

http://hdh-mannheim.de/predigt/wie-geht-einheit

Advertisements

Dieser Blog-Beitrag von André Weber erschien zuerst auf Der Churchie Blog . Lies hier den Original-Artikel "Wie geht Einheit?".

Über André Weber

Ich bin 39 Jahre alt, Jesus-verliebt, Theologie-Geek, Film-Nerd, Gemeindeleiter, Lehrer. Am liebsten hänge ich mit meiner tollen Familie ab. HdH-Mannheim ist mein place to be. (http://www.hdh-mannheim.de http://www.facebook.com/hdhmannheim http://www.instagram.com/hdhmannheim Und natürlich: http://www.churchieblog.com)

3 thoughts on “Wie geht Einheit?

  1. Wirklich gute Predigt, Danke André,
    Wenn so Gemeinde läuft, das wär schon fast himmlisch.
    Gott ist identitätsstifdent, er findet dich gut, sehr schöner Impuls.
    —Gott hat deine Wohnung aufgeräumt und ist eingezogen—
    muß man sich wirklich immer wieder zu Herzen nehmen.
    vom krabbeln zum fliegen, —den Absturz nicht vergessen, der kommt garantiert auch mal daher.
    Das schwerste aber —die Einheit zu wahren, das ist vielleicht der Gemeindeteil der am meißten umkämpft ist, woran heute viele scheitern.
    Es fehlt an Bändern, an den Ästen, manchmal würde da schon ein einziges reichen.

    1. @Lilli

      Vielen Dank für die Blumen. 🙂
      Ja, so erlebe ich Gemeinde: Manchmal herausfordernd, aber immer bereichernd.

      Es ist ein großer Segen, eine Gemeinde-Familie zu haben, die man von Herzen liebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.