Tipps zum Aufbau der Gewohnheit regelmäßig die Bibel zu lesen

Wie kann ich mir eine Routine zum Bibellesen aufbauen? In diesem Artikel findest du ein Video mit sechs hilfreichen Tipps zum Aufbau der Gewohnheit regelmäßig die Bibel zu lesen.

Da ich mich hier im Block aktuell mit dem effektiven Bibellesen und allgemeiner mit guten Bibellesemethoden beschäftige, kommt dieses Video von Pastor Gunnar Engel ganz gelegen:

Die sechs Tipps sind zum Aufbau der Gewohnheit regelmäßig die Bibel zu lesen:

  1. Lies die Bibel immer zur gleichen Zeit.
  2. Ein Plan, wie du die Bibel lesen willst, ist hilfreich.
  3. Verhindere die typischen Ablenkungen um ungestört die Bibel lesen zu können.
  4. Such dir einen Mitstreiter, dem du Rechenschaft ablegen musst.
  5. Gib das Gelernte an deine Mitmenschen weiter.
  6. Lass das Gelesene Auswirkungen auf deinen Alltag haben.

Hast du noch gute Tipps?

Der Beitrag Tipps zum Aufbau der Gewohnheit regelmäßig die Bibel zu lesen erschien zuerst auf Blog von Viktor Janke.

Dieser Blog-Beitrag von Viktor Janke erschien zuerst auf viktorjanke . Lies hier den Original-Artikel "Tipps zum Aufbau der Gewohnheit regelmäßig die Bibel zu lesen".

Über Viktor Janke

*1984 / **1997 / 2004 Abitur / 2008 Theologiestudium-Abschluss & Beginn als Hauptamtlicher in der Gemeindearbeit / 2009 Ehemann / 2014, 2016 & 2019 Vater, seit 2019 auch überregionaler Jugendreferent

One thought on “Tipps zum Aufbau der Gewohnheit regelmäßig die Bibel zu lesen

  1. Ja, diese Tipps habe ich:
    – Meditiere das Wort Gottes. Du erst die Erfahrung machen, dass es tiefer ist als weit. Natürlich ist es wichtig durch „Strecke-Lesen“ den roten Faden zu erkennen, aber: Geschmack und Kraft entfaltet das Wort dann, wenn du es betend meditierst. Warum nicht einfach mal mehrere Tage an einem Vers „kauen“. Tipp: lectio divina
    – Sing das Wort Gottes: „Wer singt, betet doppelt“, heißt es. Uns allen ist klar, dass die Psalmen gesungen worden sind, gleiches gilt für viele Hymnen und andere poetische Texte der Bibel. Fang an, Gottes Wahrheiten an ihn zurückzusingen und du wirst merken, dass sich das Wort schneller einprägt (nicht umsonst lassen sich Lieder leichter merken). Tipp: Das Harp&Bowl-Modell
    – Bete das Wort Gottes. Keine anderen Gebete haben soviel Substanz und Kraft und sind so zielgerichtet und fokussiert, wie die Wahrheiten des Wortes Gottes selbst. Lasse deine Gebete vom Wort inspirieren und du wirst merken, dass du Gebet und Wort zu lieben beginnst.
    – Tausche dich über deine Erkenntnisse mit anderen aus. Dadurch ermutigt ihr euch gegenseitig.
    – Lass dies zu deinem wichtigsten Gebet vor dem Lesen der Bibel werden: „Zeige mir durch den Heiligen Geist die Schönheit und Herrlichkeit Jesu Christi in deinem Wort. Lass DEIN Wort MEINE Speise und Nahrung werden, die süßer ist als Honig!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.