284

Mich beschäftigt seit langem die Frage nach dem Sinn des Lebens. Es ist nicht so, dass ich Selbstmord Gedanken hege, sondern in mir stellte sich oft die Frage, ob wir Menschen einfach nur zu Gottes Unterhaltung dienen oder es einen höheren Sinn gibt. Ich bin gläubiger Christ, konnte darauf aber bislang keine Antwort finden.

Danke erst einmal für Ihre Frage, die ja auch die Frage berührt, warum Gott uns überhaupt erschaffen hat. Weil ihm langweilig war? Wer er sich alleine gefühlt hat? Wohl kaum. Gott in seiner Dreieinigkeit war auch ohne uns Menschen in allerbester Gesellschaft.

Gott hat uns also nicht erschaffen, weil er davon einen Vorteil hatte. Unsere Erschaffung ist viel eher zu unserem Vorteil. Gott gibt uns die Möglichkeit, mit IHM, der Liebe in Person und dem Schöpfer aller Dinge in eine vertrauensvolle Beziehung zu kommen. Also nicht mit irgendjemanden, sondern einem in jeder Hinsicht vollkommenen Wesen.

Und genau an dieser Stelle kommen wir zur Antwort Ihrer guten Frage: Was ist der Sinn des Lebens? Als Christ würde ich antworten: Wir Menschen wurden genau dazu erschaffen, in einer persönlichen Kontakt zu stehen, der von Wertschätzung, Liebe, Vertrauen geprägt ist. Das ist „der Zweck“, für den wir erschaffen wurden. Das ist der Sinn des Lebens.

Mein Tipp: Schnappen Sie sich einmal die Bibel, vielleicht erst das Neue, dann das Alte Testament und lesen Sie, welchem Gott wir Christen vertrauen. Wie ist er? Mit wem darf ich da eigentlich in engsten Kontakt sein? Wer ist da für mich Mensch geworden und hat am Kreuz sein Leben für mich gelassen? Wer ist dieser Gott?

Dieser Blog-Beitrag von Stephan Lange erschien zuerst auf mitdenkend.de . Lies hier den Original-Artikel "284".

6 thoughts on “284

  1. Wer ist dieser Gott?
    Der jeden Menschen mit soviel Liebe beschenkt?
    Wo finden wir IHN?
    Wir sehen IHN jeden Morgen neu…. Seine Gnade beschenkt uns…
    Jeden Morgen geht die Sonne auf … jeden Morgen strahlt Sein Licht in unsere Dunkelheit, jeden Morgen versorgt ER viele , viele Menschen mit Nahrung, Seine Güte bringt viele dazu, dem Schöpfer zu danken, wer nach Ihm sucht wird überwältigt sein wenn er die unendliche Zuwendung findet in Seinem Sohn Jesus Christus….
    Die Bibel kann oft nur verstanden werden, im anschaulichen Leben der Kinder Gottes. Und die Bibel wird oftmals verworfen, wenn Lieblosigkeit und Rechthaberei die Sicht versperrt…
    Die Liebe Gottes fließt wie ein Strom zu allen Menschen und will nicht das einer verloren geht…. Gott sotiert niemanden aus,…
    Wer diese Liebe erfahren hat, will nicht schweigen, denn Gott will, dass den Menschen geholfen werde, und sie die Liebe und die Barmherzigkeit Gottes erfahren. Das bezeugt uns die Bibel…….
    Die Bibel wird den Ungläubigen lebendig indem sie diese Liebe und Barmherzigkeit von und durch uns erfahren.

  2. So verstehe ich die Botschaft der Bibel, denn auch Jesus ging zu den verlorenen Menschen, und brachte ihnen die Botschaft nicht durch Wort und Schrift, sondern in heilender zugewandter Barmherzigkeit und Menschenliebe.

  3. Wenn wir nicht existieren würden, dann wäre halt nichts und wir bräuchten diese Frage gar nicht erörtern. Vielleicht gibt es doch eine Art Präexistenz der Seelen oder so was ähnliches, in der Bibel ist z.B. mal die Rede von gefallenen Engeln. Wohl ist der Sinn des Lebens die Rückführung zu Gott, aber dann müsste vorher auch etwas gewesen sein. Warum gibt es Menschen, die sind schon von Jugend an sehr gläubig und andere finden in ihrem ganzen Leben nicht zu Gott? Alles Fragen, die kein Mensch richtig beantworten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.