2084book.com

2084 by John Lennox | Book Trailer

IS TECHNOLOGY HELPING OR HURTING US?

In response to recent popular accounts, scientist and philosopher John Lennox offers a Christian perspective on humanity’s future, the problems raised by AI and the atheist conception of what it means to be human.

HOW WILL TECHNOLOGY CHANGE US?

The questions posed by AI are open to all of us. And they demand answers. 2084 shows how the Christian worldview, properly understood, can provide evidence-based, credible answers that will help you navigate today’s fast-changing world.

A CHRISTIAN PERSPECTIVE ON HUMANITY’S FUTURE.

Scientist and philosopher John Lennox will introduce you to a kaleidoscope of ideas: the key developments in technological enhancement, bioengineering, and, in particular, artificial intelligence. Discover the current capacity of AI, its advantages and disadvantages, the facts and the fiction, as well as future implications.

Dieser Blog-Beitrag von Uwe Brinkmann erschien zuerst auf brink4u . Lies hier den Original-Artikel "2084book.com".

Über Uwe Brinkmann

beruflich +21 Jahre als Projektleiter in der Bauabteilung eines kommunalen Energieversorgers; jetzt Facheinkäufer für Bau- und Ing.-Leistungen ...-... aufgewachsen in der 4. Generation der "Brüderbewegung"; trotz kritischer Aufarbeitung von daher geprägt: heute moderater "Dispi" seit seiner "Bekehrung" (1981) theol. Autodidakt, 1993/94 für eine theol. Kurzausbildung in den USA seit 1987 im Großraum München in der Gemeinde- und Jugendarbeit tätig; einer der Gemeindeleiter und Gründungsmitglied (1997) einer evangelisch-freikirchlichen Gemeinde (im Ehrenamt), der "Christl. Gemeinde Unterschleißheim" (www.cgush.de) Mitarbeiter eines übergemeindlichen Schlungsprogramm: H3: "Hirn, Herz und Hand" im Großraum München; seit 01.01.2015 Blogger (www.brink4u.com) * 1962 (Oberhausen / Rhld.), seit 1992 verheiratet, 4 Kinder

4 thoughts on “2084book.com

  1. John Lennox benennt aktuelle Wissenschaften als Hilfmittel, auch in der Frage nach Gott.

    Das ist gut.

    John Lennox stürzt uns jedoch in einen Zwiespalt.

    Er will u.a. Gott mit wissenschaftlichen Methoden „beweisen“.
    Das wird ihm und niemandem jemals gelingen.

    Gott erlaubt nicht, ihn zu beweisen. Wenn, dann wäre man auf gleicher Stufe wie Gott.

    Gottes jüdischer Name ist: Jahwe

    „Ich bin, der ich bin.“

    Mehr verrät uns Gott selbst nicht über sich.

    Alles was wir über Gott wissen und lernen, sind Bilder, Vergleiche, Narrative, Gleichnisse, Parabeln.

    Über Jesus kann man anders reden, obwohl und gerade weil ER Bilder, Vergleiche, Narrative, Gleichnisse, Parabeln gebrauchen darf, soll und gebraucht. Damit dürfen und müssen wir uns beschäftigen.

    1. Krebs wird nicht vom Menschen verursacht, schreibt Lennox, Nun auch ein Professor kann irren. Hat er noch nie von Lungenkrebs gehört, der durch das Rauchen entstehen kann, freilich können den auch Nichtraucher bekommen, wenn auch weit weniger. Aber alles hat seine Ursache und die ist vom oft Menschen gesetzt, auch wenn wir nicht immer alle Details der Entstehung wissen.
      Corona macht denen auch nichts aus, die ein gutes Immunsystem haben und das kommt auch nicht von ungefähr bzw. das schlechte kommt nicht von ungefähr. Die Gründe sind vielfach und nicht alle ganz unbekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.