Autor
Johannes Röskamp

Gottes Waffenrüstung – Der Schild des Glaubens

Wenn ich durch harte Zeiten muss und angefochten werde, brauche ich einen starken Schutzschild, um nicht zu verzweifeln. Für Christen ist dieser Schild ihr Glaube an Jesus. Welche von Glaube wirklich hält, wie dieser Schutzschild „klingt“ und warum sich Christen die Schildkröten-Taktik der römischen Legion abgucken sollten, erfährst du in dieser vierten Predigt über die Waffenrüstung Gottes.

Gottes Waffenrüstung – Die Stiefel des Evangeliums

Gottes geistliche Waffen sind nicht allein für unser eigenes Wohlergehen gedacht. Manche Ausrüstungsgegenstände sollen wir auch benutzen, um damit anderen Menschen zu dienen. Wie genau unser Auftrag als Christen lautet, warum wir dafür manchmal weite Wege gehen müssen und wie man Standfestigkeit im eigenen Glauben gewinnt, erfährst du in dieser dritten Predigt über die Waffenrüstung Gottes.

Gottes Waffenrüstung – Der Brustpanzer der Gerechtigkeit

Um in den Kämpfen der Welt bestehen zu können, hat Gott uns Hilfsmittel an die Hand gegeben. Diese „geistlichen Waffen“ helfen uns, in schweren Zeiten durchzuhalten. Warum besonders dein Herz gefährdet ist, wie Gottes Gerechtigkeit es beschützen kann und was der Unterschied zwischen geschenkter und gelebter Gerechtigkeit ist, erfährst du in dieser zweiten Predigt über die Waffenrüstung Gottes.

Gottes Waffenrüstung – Der Gürtel der Wahrheit

Wir leben in unruhigen Zeiten. Was um uns herum passiert, gedacht und geglaubt wird, hat Einfluss auch auf uns Christen. Immer wieder geraten wir hinein in den geistlichen Kampf zwischen Gut und Böse – ein Kampf um unseren Kopf und unser Herz. Wer dein wahrer Gegner in diesem Kampf ist, warum du eigentlich keine Chance hast und wie Gottes Wahrheit dir Schutz bietet, erfährst du in dieser ersten Predigt über die Waffenrüstung Gottes.

Krise ohne Ende – Hält Gott Gericht über uns?

Seit mehr als zwei Jahren befinden wir uns im Krisenmodus: Corona-, Wirtschafts-, Ukraine-, Demokratie-, Gas- und Klima-Krise sind allgegenwärtig. Ein Ende ist nicht abzusehen. Doch was hat Gott mit alldem zu tun? Will er uns durch die Krisen etwas sagen? Hat er sie vielleicht sogar geschickt? Welches Gebot aus Gottes Sicht das Wichtigste ist, aus welchen Gründen er durchaus manchmal straft und wie wir Christen auf die zahlreichen Krisen reagieren sollten, hörst du in dieser Predigt.

BEGEISTERT – Die Führung des Geistes

Immer wieder sagen Menschen, dass der Heilige Geist zu ihnen spricht und sie führt. Aber wie genau geht das eigentlich? Wann und wo kann ich den Geist reden hören? Und woher weiß ich, dass ich mir nicht nur etwas einbilde und meinen eigenen Gedanken nachlaufe? In dieser Predigt lernst du die drei die häufigsten Arten kennen, auf die Gott spricht und erfährst, wie mir der Geist einmal konkrete Anweisungen zum Verhalten auf einer Klassenfahrt gegeben hat.

BEGEISTERT – Die Geschenke des Geistes

Wenn der Heilige Geist kommt, dann nie mit leeren Händen. Weil Gott großzügig ist, hat sein Geist nicht nur einmalig Glauben im Gepäck, sondern beschenkt mich darüber hinaus täglich. Warum seine Geschenke für das Leben als Christ so wichtig sind, was der Unterschied zwischen Frucht und Gaben ist und welche Sprengkraft der Geist hat, hörst du in dieser Predigt.

BEGEISTERT – Das Wesen des Geistes

Kennst du den Heiligen Geist? Ich meine, kennst du ihn wirklich? Hast du ihn schon mal erlebt? In unser sehr rational geprägten Kultur ist es schwierig, über außergewöhnliche geistliche Erfahrungen zu sprechen. Und doch ist es für unser Glauben wichtig, dass wir Gott auch erleben. Wie genau der Heilige Geist arbeitet, woran man ihn erkennen kann und was passiert, wenn er wirkt, hörst du in dieser Predigt.

Back To Faith

Fragst du dich manchmal, wo dein Glaube geblieben ist? Der Glaube, den du als Kind und Jugendlicher mal hattest? Wenn das pralle Leben mit Ausbildung, Studium, Berufseinstieg und Familiengründung auf einen einstürzt, wird der Glaube leicht darunter begraben. Wie Gott deinen verschütteten Glauben wiederbeleben will, was Jesus dazu gesagt hat und welche konkreten Schritte du gehen kannst, hörst du in dieser Predigt.

Sing, sing, sing, sing, sing and pray!

Singen tut einfach gut! Die Musik spricht unser Herz an und lässt uns über uns selbst hinaus zu blicken. Für Christen ist deshalb Musik im Gottesdienst unverzichtbar. Doch zugleich scheint kaum etwas so umstritten, wie der „richtige“ Musikstil? Müssen es immer Choräle sein? Darf auch Gospel erklingen? Oder ist popiger Worship heute das einzig Wahre? Worum es in der Anbetungszeit wirklich geht, worauf wir dabei nicht achten sollten und was an deutscher Kirchenkultur komisch ist, hörst du in dieser Predigt.

Biblische Leiterschaft

Wo Menschen zusammenkommen, geht es schnell um Macht. Das ist leider in der Kirche nicht anders, als im Rest der Welt. Aber wie hat Jesus eigentlich Leitung verstanden und gelebt? Welches Vorbild gibt er uns? Und was verlangt er seinen Jüngern ab, als er sie als Leiter einsetzt? Wie Jesus auf seelsorgliche Weise Versagen anspricht, weshalb hierarchische Strukturen der Kirche schaden und was das Kriterium für die Berufung von geistlichen Leitern sein muss, hörst du in dieser Predigt.

Was nützt mir Jesu Tod?

Um zu beschreiben, was am Kreuz geistlich gesehen passiert, kommen in der Bibel sehr verschiedene Begriffe vor. Da ist die Rede von Erlösung, Rettung, Rechtfertigung, Sühne und Versöhnung. Aber was genau meinen diese Worte? Ist das alles dasselbe? Oder widersprechen sie sich sogar? Wie die unterschiedlichen theologischen Begriffe miteinander zusammenhängen, was am Kreuz wirklich „hinter den Kulissen“ geschehen ist, und was du davon hast, hörst du in dieser Predigt zum Karfreitag.

Wie kann der Tod eines Menschen vor langer Zeit für mich geschehen sein?

Ist das nicht der absurdeste Gedanke im Christentum: Dass mir der Tod eines Menschen vor langer Zeit heute noch etwas nützen soll? Was hab ich davon, dass Jesus angeblich „für mich“ gestorben ist? Und was hat es mit dem Prinzip der Stellvertretung auf sich? Welchen Ausweg Gott aus unserem Dilemma vorgesehen hat und warum die Opfer im Alten Testament für uns immer noch wichtig sind, hörst du in dieser Predigt.

Hätte Gott auch ohne das Kreuz vergeben können?

Es ist wohl eine der häufigsten Anfragen an den christlichen Glauben: Musste Jesus wirklich sein Blut vergießen, damit wir gerettet werden können? Wieso sollte ein liebender Gott den Tod eines anderen brauchen? Hätte Gott unsere Sünde nicht einfach so vergeben können? Obwohl es dabei um den Kern des Glaubens geht, sind selbst viele Christen bei dieser Frage heute verunsichert. Warum Gottes Wesen das Kreuz nötig macht, erfährst du in dieser Predigt.

Warum musste Jesus sterben?

Jedes Jahr vor Ostern werden wir mit dem Leiden und Sterben von Jesus konfrontiert. Und viele Menschen fragen sich: Warum musste Jesus eigentlich so grausig am Kreuz sterben? War sein Tod ein bedauerlicher Zwischenfall? Ein vermeidbares Missgeschick? Oder steckt doch mehr dahinter? Welche Antwort darauf heute populär und trotzdem falsch ist und was Jesus selbst Verstörendes dazu gesagt hat, hörst du in diesem Auftakt zur neuen Predigtreihe über das Kreuz Jesu.

Fürchte dich! Nicht.

Wir leben in einer Angstgesellschaft. Immer gibt es etwas, worum man sich Sorgen machen kann. Wovor hast du Angst? Und haben die Dinge, die du fürchtest, das verdient? Warum wir uns manchmal noch zu wenig fürchten, was wirklich gegen die Angst hilft und wie uns ein offensichtlich Verrückter dabei ein Vorbild sein kann, hörst du in dieser Predigt.

Der Sabbat und die Barmherzigkeit

Das Gebot der Feiertagsruhe ist eines der ersten in den 10 Geboten. Doch warum ist diese Regel für Gott so wichtig? Ist es nicht eher eine lästige Einschränkung, wenn ich am Sonntag nicht machen kann, was ich will? Und hat nicht sogar Jesus immer wieder gegen dieses Gebot verstoßen? Was Gott mit dem Ruhetag bezweckt, welche „Arbeit“ an ihm erlaubt ist und warum es trotzdem nicht egal ist, was du am Sonntag machst, hörst du in dieser Predigt aus der Allianzgebetswoche 2022.

Komm doch zu Jesus!

Das neue Jahr startet mit einem großartigen Versprechen. Jesus sagt: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.“ Diese starke und tröstliche Jahreslosung steht und gilt. Und wird zugleich oft falsch verstanden. Warum Jesus manche Leute eben doch abstößt, was für ihn das Wichtigste in seinem Dienst war und wer dir helfen kann, zu Jesus zu kommen, hörst du in dieser Predigt zur Jahreslosung 2022.

Viel mehr als erwartet

Weihnachten ist mit vielen Erwartungen verbunden. Manche werden erfüllt, andere enttäuscht. Doch in der Regel erwarten wir von Weihnachten nicht zu viel, sondern viel zu wenig. Wie Gott unsere Erwartungen bei weitem übertrifft, warum die uralten Vorhersagen über Jesus stimmen und trotzdem zu klein gedacht waren und was uns das Kind in der Krippe über Gott verrät, hörst du in dieser Heilig-Abend-Predigt.

Hoffen auf das Ende

Seit fast zwei Jahren stemmt sich die Menschheit mit aller Kraft gegen Corona. Und trotzdem hat uns die Pandemie weiterhin fest im Griff. Das Virus führt uns an die Grenzen unserer Fähigkeiten und des menschlich Machbaren. Was kann man da überhaupt noch hoffen? Worauf Christen bauen sollen wenn es hart auf hart kommt, wie das biblische Volk Israel ein Vorbild in schweren Zeiten sein kann, und warum wir oft zu klein denken und zu zaghaft beten, hörst du in dieser Predigt.

Vorfreude auf Gottes Gericht

Gottes Gericht wird kommen. Eines Tages wird Gott alles Böse und die Sünde dieser Welt richten. Das haben Christen von Anfang an geglaubt und auch Jesus hat ganz selbstverständlich davon gesprochen. Aber wie wird das werden? Muss ich davor Angst haben? Warum wir Christen uns auf das Gericht sogar freuen können, wer an diesem Tag wofür gerade stehen muss und was unsere Worte damit zu tun haben, erfährst du in dieser Predigt.

UMGEKEHRT #4

Kann man sich über seinen größten Erfolg ärgern? Ja, wenn man sich selbst zum Maßstab macht statt auf Gottes Ziele hinzuarbeiten. In welche geistliche Falle auch bekehrte Christen immer wieder tappen, wieso Gottes Gnade immer noch größer ist, als du denkst und warum es gut ist, dass nicht jeder kriegt, was er verdient, hörst du in dieser Predigt.

UMGEKEHRT #3

Alles zurück auf Anfang! Manchmal wäre es doch schön, eine zweite Chance zu kriegen – oder? Jona bekommt diese Chance, denn Gott fängt mit ihm nochmal ganz neu an. Warum Gott gerne Neustarts ermöglicht, welche Fehler du dabei unbedingt vermeiden solltest und warum Fasten eine gute Idee sein kann, erfährst du in dieser Predigt.

UMGEKEHRT #2

Wer hat nicht schon mal in einem verzweifelten Moment ein Stoßgebet zum Himmel geschickt? Selbst Menschen, die sonst von Gott nichts wissen wollen, tun das. Einer von ihnen ist Jona. Wie sein Gebet zum Wendepunkt seiner Geschichte mit Gott wurde, warum es nicht verwerflich ist, erst in Not zu Gott zu schreien und warum es Tiefpunkte in unserm Leben braucht, um Gottes Gnade tief im Herzen zu verstehen, hörst du in dieser Predigt.

UMGEKEHRT #1

Jona stürzt ins Meer und wird von einem großen Fisch verschluckt. Fast jeder hat diese unglaubliche Geschichte aus der Bibel schon einmal gehört. Doch wer sie immer nur als drollige Fabel oder unglaubwürdige Wundererzählung gelesen hat, hat das Beste daran bisher verpasst. Warum die Stürme unseres Lebens uns viel über uns selbst verraten und was wir in dem Spiegel sehen, den Jona uns vorhält, erfährst du in dieser Predigt.

Der Durst nach Leben

„Warum kommt die Sehnsucht in mir nicht zu Ruhe? Wieso bleibt meine Seele durstig? Ich versuche doch, mein Leben mit verschiedenen Dinge zu erfüllen! Und trotzdem fühle ich mich innerlich leer – wie ausgetrocknet.“ Wenn du solche und ähnliche Fragen kennst, dann ist diese Predigt für dich. Du erfährst warum dich vieles leer zurücklässt und wer deine Sehnsucht nach Leben wirklich stillen kann.

Umwerfende Gnade

Was braucht es, um ein Leben zu verändern? Nicht die unzähligen Angebote der Wellness-Industrie. Sondern einfach nur: Gnade. Wie sich Gnade anfühlt, warum sie dein Leben verändern kann und was du statt eines besonderen Bekehrungserlebnisses wirklich brauchst, erfährst du in dieser Predigt.

Frei! von Dingen

So vieles beschäftigt mich jeden Tag. Über so viele Dinge, Pläne und Aufgaben mache ich mir Gedanken. Obwohl ich Gott kenne, drehe ich mich meist mehr um die Dinge der Welt, als um ihn. Und ich frage mich: Wie viel davon ist eigentlich noch gesund und wann wird es zu viel? Was der eigentliche Sinn der weltliche Dinge ist und ab wann sie zu Götzen werden, hörst du in dieser Predigt.