Corona

Krise ohne Ende – Hält Gott Gericht über uns?

Seit mehr als zwei Jahren befinden wir uns im Krisenmodus: Corona-, Wirtschafts-, Ukraine-, Demokratie-, Gas- und Klima-Krise sind allgegenwärtig. Ein Ende ist nicht abzusehen. Doch was hat Gott mit alldem zu tun? Will er uns durch die Krisen etwas sagen? Hat er sie vielleicht sogar geschickt? Welches Gebot aus Gottes Sicht das Wichtigste ist, aus welchen Gründen er durchaus manchmal straft und wie wir Christen auf die zahlreichen Krisen reagieren sollten, hörst du in dieser Predigt.

Hoffen auf das Ende

Seit fast zwei Jahren stemmt sich die Menschheit mit aller Kraft gegen Corona. Und trotzdem hat uns die Pandemie weiterhin fest im Griff. Das Virus führt uns an die Grenzen unserer Fähigkeiten und des menschlich Machbaren. Was kann man da überhaupt noch hoffen? Worauf Christen bauen sollen wenn es hart auf hart kommt, wie das biblische Volk Israel ein Vorbild in schweren Zeiten sein kann, und warum wir oft zu klein denken und zu zaghaft beten, hörst du in dieser Predigt.

Ist Krankheit eine Strafe Gottes?

Plötzlich krank – das kann ein harter Schlag sein. Und manch einer fragt sich dann: Womit habe ich das verdient? Will Gott mich bestrafen? Auch in der Corona-Krise haben viele diese Frage gestellt. Ob Gott straft, welche anderen Gründe es für Krankheit gibt und warum Strafe nicht unbedingt etwas Schlechtes ist, hörst du in dieser Predigt.

Wer sagt mir, wo’s lang geht?

Gute Führung ist lebenswichtig. Vor allem wenn es schwierig wird, brauchen wir andere, die uns durch die Krise helfen. Der einzige, der dabei nie versagt, ist der Heilige Geist. Welche Erfahrungen ich mich dem Geist Gottes gemacht habe und wie er auch dich ganz praktisch führen kann, hörst du in dieser Predigt zu Pfingsten.

Hilft beten?

Wenn nichts mehr geht, sagen manche Menschen: Jetzt hilft nur noch beten! Aber stimmt das? Hilft beten wirklich? Oder ist das alles nur Einbildung? Wobei Beten helfen könnte und warum unsere Bitten Gott nicht egal sind, hörst du in dieser Predigt.

Wer bin ich, wenn nichts mehr geht?

Warst du schon mal so richtig am Ende? So, dass nichts mehr ging? Vielen Menschen passiert das gerade jetzt in der Corona-Krise. Wenn alles „Normale“ wegbricht, steht schnell die eigene Identität in Frage. Warum das auch nach Corona ein Problem sein könnte, wieso sich niemand selbst definieren kann und was ein hemmungsloser Partylöwe aus der Bibel damit zu tun hat erfährst du in dieser Predigt.

Voll abhängen!

Es fühlt sich schrecklich an, wenn man nichts tun kann. Wegen der Corona-Krise haben viele Menschen dieses bedrückende Gefühl zur Zeit ständig. Doch die Wahrheit ist: Wir können auch sonst nichts tun, was wirklich wichtig ist. Warum es sich lohnt, voll von Jesus abzuhängen und wie das in diesen schwierigen Zeiten geht, hörst du in dieser Predigt.