Petra – Jerusalem (28.01.2018)

„Von Jerusalem bis Petra – Auf den Spuren der berühmtesten Städte des Nahen Ostens“

Alexander Schick (Sylt) ist wieder in Unterschleißheim; diesmal hält er eine Reisereportage „von Petra nach Jerusalem“:

  • der Vortrag beginnt am Sonntag, 28.01.2018 um 19:00 Uhr
  • in der Lise-Meitner-Str. 1, 85716 Unterschleißheim (www.cgush.de)
  • Eintritt ist frei – großer Büchertisch

Die ewige Stadt Jerusalem mit Felsendom und Klagemauer gilt als ein Pulverfass.
Die Ankündigung des amerikanischen Präsidenten Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, hat eine Schockwelle ausgelöst. Doch warum? Was ist der Hintergrund dieses uralten Konflikts?

Der Sylter Nahostkenner Alexander Schick ist soeben aus Jerusalem zurückgekehrt und wird auf allgemeinverständliche Weise in die Hintergründe des Nahostkonflikts einführen. Dabei macht er eine Reise von Jerusalem bis zur rosaroten Wüstenstadt Petra ins jordanische Königreich und zeigt auf, wie eng die Geschichte von Israel und Jordanien verwoben ist.

Erfahren Sie nur wenig bekannte Fakten zur Geschichte der Klagemauer und des Tempelberges. Bereisen Sie auch die andere Seite des Toten Meeres und lassen Sie sich verzaubern von der Traumstadt Petra. Einst legendäre Kultstätte und Hauptstadt des antiken Reiches der Nabatäer. Heute präsentiert sich Petra als geheimnisvolle Felsenstadt im südwestlichen Bergland Jordaniens.

In seinem reich illustrierten Vortrag lässt Alexander Schick jenes Volk wiederauferstehen, dem wir eines der faszinierendsten architektonischen Zeugnisse der Antike verdanken. Schick spürt der Entstehung und Blütezeit der Handelsstadt am Kreuzungspunkt mehrerer Karawanenwege nach und schildert ihren letztendlichen Untergang in römischer Zeit. Die in roten Fels gemeißelten Monumente geben den Archäologen bis heute Rätsel auf.

Aktuelle Detail- und Panoramaaufnahmen zeigen die prachtvollen Fassaden der Grabtempel, wie des berühmten Schatzhauses. Eine Wanderung durch den Felskessel von Petra mit seinen einzigartigen Grabfassaden gehört zu den beeindruckendsten Erlebnissen im Nahen Osten überhaupt. Dabei ist Petra halb so groß wie Manhattan und war in der Antike eine grüne Stadt, in der 30.000 Menschen lebten.

Daneben stellt Schick weitere wichtige biblische Orte vor, wie Jerash, das antike Pompeji Jordaniens, den Berg Nebo von wo der biblische Prophet Mose das gelobte Land gesehen haben soll und Qumran, den Fundort der weltberühmten Schriftrollen vom Toten Meer.

Eine geplante Ausstellung der Original -Qumranrollen in Deutschland wurde gerade abgesagt, da die Bundesregierung die Rückgabe der Objekte an Israel nicht garantieren wollte. All dies hat mit dem Status von Jerusalem zu tun, dessen politischen Hintergründe Schick aufzeigen will. Aufgrund einer Intervention von Alexander Schick musste das ZDF sogar einen Beitrag in seiner HEUTE-Sendung ändern, da Schick der ZDF-Redaktion Desinformation und Falschinformation in ihrer Berichterstattung über den Nahostkonflikt nachgewiesen hatte.

A. Schick ist seit 25 Jahren Studienreiseleiter für Israel, Jordanien und Ägypten und hat mehrere Bücher zur Geschichte der Bibel veröffentlicht.

Advertisements

Dieser Blog-Beitrag von Uwe Brinkmann erschien zuerst auf brink4u . Lies hier den Original-Artikel "Petra – Jerusalem (28.01.2018)".

About Uwe Brinkmann

aufgewachsen in der 4. Generation der "Brüderbewegung"; trotz kritischer Aufarbeitung von daher geprägt: heute moderater "Dispi" ...-... beruflich +21 Jahre als Projektleiter in der Bauabteilung eines komm. Energieversorgers; jetzt Facheinkäufer für Bau- und Ing.-Leistungen ...-... seit seiner "Bekehrung" (1981) theol. Autodidakt, 1993/94 für eine theol. Kurzausbildung in USA ...-... seit 1987 im Großraum München in der Gemeinde- und Jugendarbeit unterwegs, Gründungsmitglied einer Gemeindegründung 1997 (vgl.: https://brink4u.com/eine-seite/) ...-... einer der Gemeindeleiter einer evangelisch-freikirchlichen Gemeinde (im Ehrenamt), der "Christl. Gemeinde Unterschleißheim" (www.cgush.de) ...-... Mitarbeiter eines übergemeindlichen Schlungsprogramm: H3: "Hirn, Herz und Hand" im Großraum München (vgl.: https://brink4u.com/2017/09/22/h3-201718-ist-ausgebucht/); seit 01.01.2015 Blogger (www.brink4u.com) ...-... * 1962 (Oberhausen / Rhld.) seit 1992 verheiratet, 4 Kinder, wohnhaft im Großraum München ...-...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.