Ende dieses Blogs nach 10 Jahren

Liebe treue Leser,
es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht.

Die schlechte Nachricht ist, dass ich diesen Blog beende. D.h. er wird noch längere Zeit verfügbar sein, aber ich werde ihn nicht mehr aktiv weiterführen. Irgendwann wird er auch gelöscht.

Der Hauptgrund ist persönlicher Natur: Ich brauche einen Neuanfang für meine Motivation. Es gibt manches an diesem Blog, was mir nicht mehr gefällt und manches was ich in Zukunft anders machen will. Es wäre einfach zu viel Arbeit alle Artikel (über 1000) durch zu sehen und zu überarbeiten.

Von 2008 bis 2018 habe ich diesen Blog mal aktiver und mal passiver gepflegt. Es war ein großer Segen für mich und laut vielen Rückmeldungen in den Kommentaren und per Kontaktformular auch ein Segen für manchen Leser.

Auch die Besucherzahlen erfreuen mich: Allein im letzten Monat gab es einen Besucherrekord mit 35.000 Besuchern, obwohl ich keinen einzigen Artikel geschrieben habe. Insgesamt werden es laut den Statistiken in den 10 Jahren ca. 1,2 Millionen Besuche mit 7 Millionen Seitenaufrufen gewesen sein.

Die gute Nachricht ist, dass ich einen neuen Blog beginnen werde. Er wird nicht ganz anders sein. Aber hoffentlich mehr Nutzen für die Leser beinhalten. Mein großes Ziel ist es, wirklich mehr Hilfe für praktische Fragen des Christseins zu bieten. Ich habe auch vor einige alte Inhalte zu übernehmen.

Der neue Blog sollte spätestens Mitte Februar online gehen. Er wird dann unter „https://www.viktor.janke.de“ verfügbar sein.

Ich freue mich, dich dort wieder zu sehen!

Dieser Blog-Beitrag von Viktor Janke erschien zuerst auf viktorjanke . Lies hier den Original-Artikel "Ende dieses Blogs nach 10 Jahren".

Über Viktor Janke

*1984 / **1997 / 2004 Abitur / 2008 Theologiestudium-Abschluss & Beginn als Hauptamtlicher in der Gemeindearbeit / 2009 Ehemann / 2014 & 2016 Vater

5 thoughts on “Ende dieses Blogs nach 10 Jahren

  1. Viktor, kannst du hier ein „Erfolgsfazit“ ziehen?

    Wieviele Menschen, denkst du, haben sich durch deinen Blog nachhaltig zum Herrn gewandt?

    Und was sind deine Erwartungen für deinen neuen Blog?

    Grüßle

    1. Lieber Jazzico, ich weiß nicht genau, was du mit einem „Erfolgsfazit“ meinst. Ich habe wie gesagt viele positive Rückmeldungen von Lesern über Kommentare, persönliche Nachrichten und auch Telefonanrufe bekommen.

      Wie viele Menschen was genau getan haben, kann ich nicht beurteilen.

      Meine Erwartungen für den neuen Blog sind vielfältig. Z.B. will ich mehr vom Leser aus denken und weniger nur erarbeitete Inhalte verarbeiten…

  2. Ich war bisher noch nicht Stammleser Ihres Blogs, weil ich ihn gar nicht kannte, aber ich habe heute Abend einige Artikel gelesen, die mir gut gefallen haben. Daher freue ich mich, dass die Blogarbeit – wenn auch unter Veränderungen – fortgeführt wird. Viel Erfolg und Gottes Segen!

  3. Lieber Viktor, es ist schön, was du schreibst.

    Vom individuellen Leser her denken.

    Das bedeutet Kommunikation, nachfragen, zuhören, verstehen wollen….

    Es berührt mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.