75. Todestag – Weise Rose

Geschwister-Scholl-Platz.jpgHeute vor 75 Jahren wurden Hans und Sophie Scholl in Stadelheim durch das Fallbeil der Nazis hingerichtet. Zum Jahrestag Ihrer Verhaftung am 18.02.1943 und Ermordung nach nur 4 Tagen haben Studenten-Organisationen in München die Webseite

erstellt.

Am 18. Februar 1943 wurden Sophie und Hans Scholl im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) verhaftet, nachdem sie von den Galerien des Lichthofes Flugblätter abgeworfen hatten. Auch Willi Graf und dessen Schwester Anneliese wurden an diesem Tag festgenommen, wenige Tage später folgten Christoph Probst, Alexander Schmorell und Kurt Huber.

Eine mutige Truppe junger Studenten, die nach und nach aus der Verblendung erwachen, aber es nicht dabei belassen; irgendwo untypisch deutsch … – wir liegen eher auf dem Sofa und schimpfen.

In diesem Blog haben wir bereits zweimal auf die Gruppe und den geistlichen Hintergrund – zumindest im Fall von Sophie und Hans Scholl, hingewiesen:

Diesen Studenten blieb nach ihrem Erwachen und aktiv werden nur ein gutes halbes Jahr (1 Sommer und 1 Winter) und 6 Flugblätter bis sie am 18.02.1943 erwischt wurden!

Gibt es auch heute Bedarf wachsam zu sein und die Freiheit zu verteidigen? Kommt die Gefahr in jedem Fall immer nur von rechts? Was kann einem Motivation und Mut geben, sich gegen die Mehrheitsmeinung in Politik und Medien zu stellen?
Heribert Prantl hat in der SZ gemeint, dass dazu neben dem „kleinen Widerstand“ auch das Whistlenlowing gehöre … – und dazu dann der Verweis auf Art. 20 GG! So einfach ist es leider doch nicht, oder?

„Zerreißt den Mantel der Gleichgültigkeit,
den Ihr um Euer Herz gelegt habt“
Weise Rose

Klingt fast schon nach einem der AT-Propheten, oder Johannes d. Täufer …

Quellen zumTodestag:

 

vgl. auch hier auf brink4u:

Fotonachweis:

 

Advertisements

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Blog-Beitrag von Uwe Brinkmann erschien zuerst auf brink4u . Lies hier den Original-Artikel "75. Todestag – Weise Rose".

About Uwe Brinkmann

aufgewachsen in der 4. Generation der "Brüderbewegung"; trotz kritischer Aufarbeitung von daher geprägt: heute moderater "Dispi" ...-... beruflich +21 Jahre als Projektleiter in der Bauabteilung eines komm. Energieversorgers; jetzt Facheinkäufer für Bau- und Ing.-Leistungen ...-... seit seiner "Bekehrung" (1981) theol. Autodidakt, 1993/94 für eine theol. Kurzausbildung in USA ...-... seit 1987 im Großraum München in der Gemeinde- und Jugendarbeit unterwegs, Gründungsmitglied einer Gemeindegründung 1997 (vgl.: https://brink4u.com/eine-seite/) ...-... einer der Gemeindeleiter einer evangelisch-freikirchlichen Gemeinde (im Ehrenamt), der "Christl. Gemeinde Unterschleißheim" (www.cgush.de) ...-... Mitarbeiter eines übergemeindlichen Schlungsprogramm: H3: "Hirn, Herz und Hand" im Großraum München (vgl.: https://brink4u.com/2017/09/22/h3-201718-ist-ausgebucht/); seit 01.01.2015 Blogger (www.brink4u.com) ...-... * 1962 (Oberhausen / Rhld.) seit 1992 verheiratet, 4 Kinder, wohnhaft im Großraum München ...-...

One thought on “75. Todestag – Weise Rose

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.