PS: Lebt wohl! – Das ist der Weg

Wir sind auf dem Weg in Gottes Himmelreich. Aber noch leben wir diesseits von Eden. Vor seinem Tod hat Jesus seinen Nachfolgern ein paar handfeste Regeln hinterlassen, wie sie unter diesen Umständen leben und ihn bezeugen können. Was wir als Jesus-Gemeinschaft unterwegs für die Welt tun können, wie uns die Mandalorianer dabei ein Vorbild sind und warum Liebe das oberste Gebot ist, hörst du in dieser Predigt.

PS: Lebt wohl! – Das Ziel vor Augen

Wenige Stunden vor seinem Tod hat Jesus seinen Jünger noch einige letzte Anweisungen gegeben. Dabei hat er alles das angesprochen, was wichtig ist für ein Leben in seiner Nachfolge. Was er seinen Freunden als Ziel ihres Lebens genannt hat, weshalb er seinen Tod als Herrlichkeit bezeichnen konnte und warum sein exklusiver Anspruch nicht intolerant ist, hörst du in dieser Predigt.

All You Need Is Love

Jeder Mensch sucht nach Liebe. Kein Wunder, dass Liebe so populär ist. Liebevoll wollen und sollen wir miteinander umgehen. Für Christen gilt das ganz besonders. Und trotzdem scheitern auch wir immer wieder daran. Warum die Messlatte für liebevolles Verhalten noch höher hängt, als die meisten denken, woran Gott unsere Liebe bemisst und was du brauchst, um dem hohem Anspruch an dich selbst gerecht zu werden, hörst du in dieser Predigt.

Gott lädt ein … durch Jesus Christus

Immer wieder steht in der Bibel, dass es Jesus ist, durch den Gott die Menschen rettet. Einen anderen Weg zum ewigen Heil gibt es nicht. Aber kann man das heute noch ernsthaft behaupten? Ist so eine Haltung nicht respektlos, ja intolerant? Und schadet sie nicht unserem missionarischen Zeugnis gegenüber allen Nichtchristen? Warum der Exklusivitätsanspruch Jesu keine Frage der Toleranz ist, wieso Widerspruch gegen das Evangelium ein Chance sein kann und wie du Teil von Jesu Mission der Liebe werden kannst, hörst du in dieser Predigt.

Heilige Abtreibung

Die St. John the Divine-Kathedrale ist die Mutterkirche der Episkopal-Diözese von New York und das größte Kirchengebäude der Vereinigten Staaten überhaupt. Kaely und ihr Freund machten sich auf den Weg in die St. Savior-Kapelle wo eine Bronzefigur namens Christa hängt: eine nackte weibliche Figur, die an ein Kreuz genagelt ist. Dort betete dieses unerwartet schwanger gewordene Paar. Sie beugten ihr Haupt vor dem Christus, der nicht Christus war – dann ließ der junge Mann seine Freundin allein und stellte sich an die Tür. Während sie mit einem Arzt telefonierte, um einen Termin für eine Abtreibung auszumachen, schickte ihr Freund jeden weg, der hereinkommen wollte: „Das hier ist ein heiliger Ort. Hier passiert etwas Heiliges, und Sie können jetzt gerade nicht hinein.“

Family Matters

Für viele ist Weihnachten das „Fest der Familie“. Aber das ist nicht immer positiv. In fast jeder Familie gibt es Verwandte, mit denen nur schwer auszukommen ist. In Jesu Familie gibt es davon jede Menge. Warum das für Leute wie dich und mich eine super-gute Nachricht ist, was uns die mathematische Formel in seinem Stammbaum sagen will und wie du selbst Teil der unperfekten Familie von Jesus werden kannst, hörst du in dieser Weihnachtspredigt.

Die Geburt einer neuen Welt

Hinter uns liegt ein Jahr voller Krisen: Krieg, Klimawandel, Inflation. Wie soll man da fröhlich Weihnachten feiern? Wird Jesus, dessen Geburt wir feiern, nicht auch der „Retter der Welt“ genannt? Aber warum fühlt sich die Welt dann immer noch un-gerettet an? Hat die Geburt dieses Kindes denn gar nichts verändert? Warum Gott immer klein anfängt, welche Hoffnung wir in schweren Zeiten brauchen und worauf du dich trotz aller Krisen freuen kannst, hörst du in dieser Weihnachtspredigt.

Gott kommt an (sein Ziel)

In Advents- und Weihnachtsgottesdiensten wird oft gesagt, dass Gott zu uns kommt. Das klingt gut. Aber was genau heißt das eigentlich? Und wie kann man merken, dass Gott einem Menschen begegnet? Was König David schon instinktiv darüber wusste, wie dich der Esel, auf dem Jesus ritt, täuschen kann und warum du nicht dafür verantwortlich bist, dass Gott zu seinem Ziel kommt, hörst du in dieser Adventspredigt.

Eine neue Hoffnung

Eine der wichtigsten Fragen der Menschheit lautet: Worauf kann ich hoffen? Diese Frage ist heute drängender denn je. Sind die gegenwärtigen Krieg und Dauerkrisen nicht eher zum Verzweifeln? Oder gibt es einen Grund, von der Zukunft Gutes zu erwarten. Warum viele nicht wissen, was Christen trotz allem hoffen lässt, wieso unsere Hoffnung oft lächerlich zu sein scheint und warum das kommende Weltgericht ein Grund zur Freude ist, hörst du in dieser Predigt zum Ewigkeitssonntag.

Womit hab ich das verdient?

„Wer liebt mich?“ – ist eine der Grundfragen jedes Menschen. Wir sehnen uns danach, so angenommen zu werden, wie wir sind. Und zugleich ist „wie wir sind“ unser größtest Problem. Dieses menschliche Dilemma hat auch Martin Luther erkannt und es hat ihn fast wahnsinnig gemacht. Welcher Bibelvers ihm das Leben gerettet hat, was du tun musst, um Gott „recht“ zu sein und warum du bei Jesus kriegst, was du nicht verdienst, hörst du in dieser Predigt zum Reformationsfest.

NEXT LEVEL BETEN – Freude im Leid

Gebet, das mich nach oben zieht, dreht sich immer um Gottes herrliches Wesen und nicht um meine Wünsche. Aber wie kann ich Gott in meinen dunkelsten Stunden anbeten? Was soll ich tun, wenn mir das Lob Gottes im Hals stecken bleibt? Warum du Gottes Herrlichkeit nie so dringend brauchst wie im Leiden, an welchem Ort du ihn dann finden kannst und warum der Blick in die Ewigkeit keine billige Jenseitsvertröstung ist, hörst du in dieser Predigt.

NEXT LEVEL BETEN – Hunger nach Gott

Hast du von anderen Christen gehört schon mal, wie wunderbar ihr Gebetsleben ist? Wie erfüllt und glücklich sie sind, wenn sie beten? Vielleicht hast du dich dann auch gefragt, was du falsch machst, weil du Gebet viel zu oft als freudlosen Krampf empfindest. Wie schön wäre es, wenn mein Gebet aus einem inneren Antrieb des Herzens käme. Wenn es mein tiefstes Verlagen wäre, Zeit mit Gott zu verbringen. Was uns manchmal davon abhält und wie du einen gesunden „Hunger nach Gott“ pflegen kannst, hörst du in dieser Predigt.